Praktika und Praxispartner

In den Einrichtungen der AWO Erzgebirge ist die Möglichkeit gegeben, Praktika zu absolvieren. Dies können sein:

  • kurzfristige Praktika, (z. B. Schülerpraktika, Agentur für Arbeit u. ä.), die keinen gezielten Ausbildungscharakter haben (Kontaktaufnahme und Vertragsabschluss über die Einrichtungen)
  • längerfristige Praktika mit gezieltem Ausbildungscharakter (Kontaktaufnahme über die Einrichtungen, Vertragsabschluss mit der Geschäftsführung)

Für alle Praktika gilt als Voraussetzung, dass

  • ein gültiger Praktikumsvertrag mit Unterschriften des Schülers und der Eltern vorliegt
  • der Praktikant Kontaktfreudigkeit und Aufgeschlossenheit besitzt.

Voraussetzung für ein Praktikum mit Kindern und Jugendlichen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe (Kindertagesstätten, Heilpädagogische Wohngruppen, Familientherapeutische Tagesgruppe, Freizeitzentren und Schulclubs) ist außerdem

  • eine Bestätigung vom Hausarzt über den vollständigen Impfschutz (Windpocken, Masern, Tetanus, Rotaviren, Hepatitis).
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.